Pussyhat

Heute stricke ich mir ein „Pussyhat“
Angeregt durch den Post eines Facebookfreundes und weil ich die Wolle schon vor 2 Wochen gesehen habe und unbedingt damit was machen wollte, habe ich mich durch Unzählige Bilder und Anleitungen geklickt.

Es gibt keine Strickanleitung die zu meiner Wolle und den Nadeln passt die ich habe.

So machen wir uns einfach selber eine.

Als Strickgarn habe ich eines für 4,5 er Nadeln.
Das eine Knäul hat einen reflektierenden Faden hinein meliert. Das nehme ich fürs Bündchen.

Der Rest wird nur in pink gestrickt.

Meine Mützen mag ich lieber enger gestrickt, deshalb nehme ich ein 3,5er Nadel.

Mein Kopfumfang ist 56 cm, eine Maschenprobe mit 20 Maschen ergab 15 cm. (Leicht gezogen)

Für den kompletten Kopf brauche ich 76 Maschen. Da ich aber nicht rund stricke schlage ich die Hälfte an.

Das Bündchen wird 2 rechts / 2 links gestrickt.  wobei die erste und letze Masche immer rechts gestrickt wird.


So sieht das Bünchen dann im Dunkeln aus wenn ich angeleuchtet werde.

Nach 20 Reihen, ca. 10 cm wechsle ich auf die Wolle ohne Leuchtgarn.

Ab hier geht es eine Reihe rechts, eine Reihe links weiter. Die erste und letzte Masche immer rechts stricken bis 21 cm (42 Reihen) gestrickt sind.


Hier wechsle ich wieder die Wolle und nehme die mit dem reflektierenden Garn.

20 Reihen (10 cm) 2 rechts, 2 links stricken und abketteln.

Das gestrickte links auf links legen und die Seiten zusammennähen. 


Danach auf rechts drehen und mit stolz tragen. 

Auch das Einhorn braucht ein #pussyhat

Die nächste Woche werden zwei gefertigt und gehen dann nach Berlin. 

Über Tragefotos von den Mützen würde ich mich sehr freuen. Wenn ihr einverstanden seid würde ich die dann auch gerne Posten. 
Hier die beiden aus Berlin. 

<3

Run with fun- ein Lauf für die Seele – Trailrunning

Ein gesundes neues Jahr erstmal allen.

Heute habe ich mich trotz -7 Grad aufgerafft und habe die Trailrunning Schuhe angezogen.

Da ich nicht wirklich fit bin geht es eben Abseits der normalen Wege.


Gut eingepackt und los geht’s.




​​

So stelle ich mir das neue Jahr vor. Nicht genau sehen was vor einem liegt.
Entscheiden wo es lang geht wenn man an eine Kreuzung kommt……. Berg auf und Berg ab, über Stock und Stein.
Egal wie trüb und düster es aussieht, die Sonne scheint immer wieder.
Auf das noch viele so tolle Trails folgen werden in 2017.

Hier ist die Zeit egal. Sich zu konzentrieren und die Natur genießen ist das Wichtigste bei diesen Läufen.

Ich kann es mit den richtigen Schuhen nur empfehlen. Denn dann macht es richtig Spaß.
​​

Erst wenn die Schuhe dreckig sind war es ein toller Lauf.

 

 

„Technik“ Fotothema im Januar

Im Januar war unser Thema „Technik“ 

Ich hatte so viele Ideen und habe auch so viel geknipst………….. Einiges ging sehr gut umzusetzen, anderes wieder gar nicht.

Viele der Bilder sind bei mir in der Arbeit entstanden. Andere dann in meiner unmittelbaren Nachbarschaft.

An den alten Landwirtschaftsgeräten und am Mediapark in Unterföhringen laufe ich so oft vorbei.

 

Über Apple werde ich wohl mal als eigenen Thema fotografieren, da ich das Design liebe 🙂

Viel Spaß mit den Bildern.

Technik

Wickelschal, mit Posamentenknopf

Mein zweiter selbst genähter Wickelschal

im Detail

Aussen habe ich einen Streifen-Jersey aus Baumwolle und innen einen Plüsch aus Polyester, super flauschig.In den Schal wird eine Öse eingenäht die dann später über den Knopf gezogen wird damit der Schal nicht verrutscht.

Die Kordel für die Öse und für dünnen Kordeln für den Knopf habe ich selber gedreht. Aus Zellwolle passend zum Stoff.

Den Knopf habe ich auf ausgestanzt Plastikscheiben gestochen. Normal wird hier Holz verwendet, da ich den Schal später jedoch waschen will habe ich das Plastik genommen.

Es war übrigens mal der Deckel von einer Plastikdose.

Ich liebe diesen Schal und er ist so mega kuschelig.

Wickelschal

Posamentenknopf
Posamentenknopf
Ausgangsmaterial
Ausgangsmaterial
fertig genähter Schal
fertig genähter Schal
Detailaufnahme
Detailaufnahme

 

 

 

 

Goldschmiedin meets Posamentiererin

Ring gestochen aus Silber

Bei einem Tag der offenen Tür von Posamenten Müller habe ich 2014 die Goldschmiedin Daniéle Brown kennengelernt.

Ich hatte ihr von meinen Vorstellungen erzählt mal Posamenten in Silber auszuprobieren.

Wir haben uns zusammen gesetzt und überlegt wie so etwas umzusetzen wäre.

Über 1 Jahr später hatte ich dann endlich die Zeit und habe sie in ihrem Atelier besucht.

Die Idee war einen Ring aus Silber zu „stechen“ wie die Spinatknoten die wir zum verzieren von Quasten verwenden.

Als Vorlage habe ich einen Ring aus Gimpe gestochen.

Der Ring wurde aus einem Feinsilberdraht mit 1 mm Ø ca. 1,20m/9,7 g gefertigt.

Aufgestochen wurde der Ring auf einen 20 mm Ø Stahlstift, der Ring hat in fertigem Zustand 18 mm Ø

Im Gegensatz zu Garnen, die bei jeder Runde des Stechens immer weicher werden, mussten wir beim Stechen des Ringes mit dem Silberdraht zwischenglühen.

Ich bin immer noch total begeistert von dem Ergebnis.

Danke Danièle Brown. Ich hoffe das wir bald mal wieder etwas schönes zusammen probieren können.

Mehr über Daniele Brown und ihre tollen Arbeiten findet ihr auf Facebook unter

Danièle Brown – Schmuckstücke oder schmucktagebuch und bei Dawanda 

 

Alle Bilder © Simone Howe / simotions.de

November Blues / Fotochallenge

im November hatte wir das Thema November Blues.

Dieses Jahr allerdings war der November einfach zu schön. So hatte ich eigentlich nur einen Tag an dem ich Fotos machen konnte.

Im großen und ganzen bin ich aber sehr zufrieden.

November Blues

Ring gestochen aus Silber

Technik

Watzmannhaus 2017

Wickelschal

Posamentenknopf
Posamentenknopf
Ausgangsmaterial
Ausgangsmaterial
fertig genähter Schal
fertig genähter Schal
Detailaufnahme
Detailaufnahme

 

Alle Bilder © Simone Howe / simotions.de

Pimp my shoe

Übersponnendes Pergament mit eingearbeitetem Draht wurden hier zu Blüten geformt.

10007376_821371304558738_8688355845477648052_o

Die Mitte besteht aus einem Holzknopf, dieser wurde mit Seide überwickelt und dabei die Drahtspirale angebracht.

Das Metallsilber wurde als Muster am Ende drüber gelegt.

1925183_821301731232362_2253448828592842119_n

Die Blüte ist auf einem Clip genäht somit kann man diese auch auf andere Schuhe tragen.